Aktuell

Jahrestage 2015

2015: 90. Geburtstag von Hildegard Knef, hier in

2015: Vor 25 Jahren fand die deutsche Vereinigung statt, vor 70 Jahren endete der Zweite Weltkrieg. Hildegard Knef würde ihren 90. Geburtstag feiern und Armin Mueller-Stahl wird 85.
Jahrestage 2015 (PDF)

Paula Preis 2015

Bitte Bildbeschreibung eingeben

Am 08. Februar 2015 findet anlässlich der Berlinale die PAULA-Preisverleihung statt. Dieses Jahr wird Rolf Hoppe mit der PAULA geehrt. Jan Josef Liefers hält die Laudatio und überreicht den von PROGRESS vergebenen Preis.
mehr



PROGRESS FILM-VERLEIH
Ausschnittdienst
Chausseestr. 103
10115 Berlin

Tel. +49 030/24 003 304
Telefax: +49 30 24 003 399
www.progress-film.de

 

Paula 2015

Paula Preisträger 2015 Rolf Hoppe

ROLF HOPPE: PAULA-PREISTRÄGER 2015
LAUDATOR: JAN JOSEF LIEFERS

Am 08. Februar 2015 findet anlässlich der Berlinale die PAULA-Preisverleihung statt. Dieses Jahr wird Rolf Hoppe mit der PAULA geehrt. Jan Josef Liefers hält die Laudatio und überreicht den von PROGRESS vergebenen Preis. Stifter des Preises 2015 ist wie schon in den vergangenen Jahren die IHK Berlin.

2010 vergab PROGRESS die PAULA anlässlich des 60. Unternehmensjubiläums zum ersten Mal. Sie wird Filmschaffenden verliehen, die ihre Karriere bei der DEFA begannen und sich heute um den gesamtdeutschen Film verdient machen. Die PAULA steht als Preis sowohl für die Bedeutung des deutschen Filmerbes, als auch zukunftsweisend für die Stärkung des deutschen Filmschaffens. Bisherige Preisträger sind Katrin Sass 2010, Katharina Thalbach 2011, Henry Hübchen 2012, Michael Gwisdek 2013 und Corinna Harfouch 2014.
Die PAULA ist eine vollständig aus Bronze gegossene Frauenfigur. Die Skulptur entwarf der bekannte Künstler und Filmschaffende Jürgen Böttcher Strawalde. Mit der Beteiligung am Filmpreis unterstreicht die IHK Berlin die Bedeutung der Filmwirtschaft für die Bundeshauptstadt.

ÜBER ROLF HOPPE UND JAN JOSEF LIEFERS

Sie lernten sich in den 80er Jahren des letzten Jahrtausends in Dresden kennen. Rolf Hoppe, der bereits gefeierte Schauspieler am Staatsschauspiel Dresden, außerdem bekannt durch viele Kino-und Fernsehrollen und der junge Jan Josef Liefers, der eben an diesem Theater seine Tischlerlehre absolvierte. Liefers, aus einer Theaterfamilie stammend, wollte unbedingt Schauspieler werden und studierte aus diesem Grund zwei Vorsprechrollen ein. Er nahm all seinen Mut zusammen und bat den von ihm hochverehrten Rolf Hoppe, sich diese Rollen anzuschauen. Nun, was daraus wurde ist Geschichte. Was liegt also näher, dass der heute ebenfalls gefeierte Schauspieler Jan Josef Liefers, dem heutigen Preisträger Rolf Hoppe, die PAULA überreicht.

Progress Footage service

  • trailer zum Progress Ausschnittdienst

    Jetzt ansehen in Fenster öffnen

    PROGRESS Trailer
  • Sie suchen Filme für den Privatgebrauch?

    Hier finden Sie alle Infos: Privatanfragen

    Privatanfragen
  • DER AUGENZEUGE

    Die DEFA-Kinowochenschau "Der Augenzeuge" - ein historisch aufschlussreicher Einblick in über drei Jahrzehnte Zeitgeschehen, Kalte Kriegs- und Medienpolitik. mehr …

    Der Augenzeuge - Gründung der DEFA 17. Mai 1946
  • DEFA-Spielfilme

    950 Spielfilme: Vom ersten deutschen Nachkriegsfilm 1946 bis zu den sogenannten Wendefilmen von 1990 bis 1993. mehr …

    DEFA-Spielfilme: Die Legende von Paul und Paula
  • DDR-Auftragsfilme

    Mehr als 3000 DDR-Auftragsfilme für Ministerien, Parteien und Massenorganisationen wertet PROGRESS exklusiv, weltweit und kommerziell aus. mehr …

    NVA-Film: Himmelsstürmer - Waleri Bukowski und Sigmund Jähn
  • Cintec-Archiv

    Vom Ende der DDR bis zur Nachwendezeit - Das Westberliner Cintec-Archiv (1984-2005). mehr …

    Das Cintec Archiv
  • Zeitzeugen-Archiv

    Jahrhundertbiografien - Das Zeitzeugen-Archiv von Thomas Grimm besteht aus Selbstzeugnissen von Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. mehr …

    Das Zeitzeugen-Archiv: Heiner Müller
  • Wydoks-Archiv

    Punk und Berliner Subkultur – Das Wydoks-Archiv des Punk-Bandleader von Feeling B, Aljoscha Rompe. mehr …

    Das Wydoks-Archiv: Feeling B goes U.S. – Star Trek
  • Eigenproduktionen DEFA-Stiftung

    Die rote Traumfabrik DEFA  -  Die Eigenproduktionen der DEFA-Stiftung (1999-2006) enthält Interviews mit Filmschaffenden. mehr …

    Eigenproduktion der DEFA-Stiftung: Jutta Hoffmann

Bewegend, einzigartig und nur bei PROGRESS zu finden

Wir sind der exklusive, weltweite, kommerzielle Auswerter des kompletten DEFA-Kinofilmstocks der DDR.

Ob Zeitgeschichte, Gegenwart oder Fiktion - Wir liefern Ihnen die Bilder, die Sie brauchen, wir visualisieren Ihre Inhalte und Ideen.

15.000 Filme aller Genres, Roh- und unveröffentlichtes Material und Ausschnitte aus sieben Jahrzehnten und sieben Sammlungen – Das ist unser vielseitiges Universalarchiv, eines der größten, deutschen Footage Archive.

Eines unserer Highlights: Die erste deutsche Nachkriegswochenschau "Der Augenzeuge“, die bis 1980 als Kinomagazin die Zuschauer über aktuelles nationales und internationales Geschehen informierte.

Nur bei PROGRESS finden Sie Archivmaterial aus der TV-freien Ära von 1946 bis Anfang der 1950er Jahre in der SBZ und der DDR.
Zusätzliche "Augenzeugen“-Dreh- und Restmaterialien sind ein Fundus für ungewöhnliche, z.T. unbekannte Filmaufnahmen.

Unser kompetentes Team mit jahrelanger Erfahrung berät Sie umfassend und liefert schnell und zuverlässig.

"Sie sehen selbst - Sie hören selbst - urteilen Sie selbst!"


Kinoverleih bei der DEutschen Kinemathek - Hinweis für KinoPROGRAMMMAcher

Den DEFA-Kinoverleih hat die Deutsche Kinemathek übernommen. Ab sofort bitten wir Sie, sich für die Ausleihe von Kinokopien zu wenden an:

Deutsche Kinemathek, Kino Disposition: Konstanze Schiller
Email
Tel. 030-300 903-31 und 030-300 903-634

PRIVATANFRAGEN

  • Sie suchen einen DEFA-Film auf DVD zu Privatzwecken?
  • Infos hier

KONTAKT

    INFOS für KINOKUNDEN
    Die Kontaktdaten finden Sie hier

    Lizenzhandel fÜr TV-,
    Video- und online-Rechte

    PROGRESS FILM-VERLEIH
    Friedrichstraße 55 A
    10117 Berlin
    Head of Sales
    Christel Jansen
  • E-Mail


  • Ausschnittdienst
    PROGRESS FILM-VERLEIH
    Chausseestr. 103
    10115 Berlin

    Telefax: +49 30 24 003 399

    Kerstin Lommatzsch
    Leitung
    Redaktion / Recherche
    Telefon: +49 30 24 003 304
  • E-Mail

  • Dieter Stolz
    Redaktion / Recherche
    Telefon: +49 30 24 003 303
  • E-Mail

  • Anita Wittkowsky
    Verträge / Lizenzen
    Abrechnung / Privatanfragen
    Telefon: +49 30 24 003 301
  • E-Mail

  • Martina Richter
    Erschließung / Recherche
    Datenbank
    Telefon: +49 30 24 003 302
  • E-Mail


  • PRESSEKONTAKT

    Axel Poike
    Telefon: +49 30 24 003 473
  • E-Mail

  • Facebook Icestorm.tv, Facebook Filmstadt Berlin, Facebook Märchenfilme
    Icestorm.tv