Bitte entnehmen Sie die Timecodeangabe aus der
Einblendung im Videofenster.
Zurück zu den Suchergebnissen

Der Augenzeuge 1949/23

Lieferzeit: 2-3 Tage

1949
1. Erste Kindertheater der Ostzone (32 m)
2. Neues sowjetisches Kohlenbecken (25 m)
3. Versuchsgut Paulinenaue (34 m)
4. Prof. Schäfer-Ast in Weimar (40 m)
5. Ruderregatta in ...
Zur Auswahl von Filmabschnitten müssen Sie sich anmelden/registrieren
Diese Seite drucken
Länge gesamt 14 min
Produktionsland Deutsche Demokratische Republik (DDR)
Jahr 1949
Filmart Dokumentarfilm
Farbe sw
Kamera Albert Ammer
Erich Barthel
Harry Bremer
Walter Fehdmer
Ewald Krause
Kurt Krigar
Erich Nitzschmann
Fritz Rudolph
Komponist Anatoli Nowikow
Person, primär Johannes Stroux
Prof. Alfred Mitscherlich
Luitpold Steidle
Gerhart Eisler
Wilhelm Pieck
Karl-Eduard von Schnitzler
Otto Grotewohl
Ernest Bevin
Andrej Wyschinski
Dean Gooderham Acheson
Robert Schumann
Hermann Matern
Max Seydewitz
Erich Honecker
Edith Baumann
Arnold Zweig
Prof. Vincenz Müller
Prof. Hermann Kastner
Hans Jendretzky
Walter Ulbricht
Friedrich Ebert
Margot Feist
Otto Nuschke
Wilhelm Koenen
Edith Kubsch
Kurt Schmidt
Wassili Scharow
Prof. Albert Schaefer-Ast
Josef Ledwohn
Person, sekundär Max Reimann
Bodo Ebhardt
Produktionsleitung Richard Brandt
Redakteur Marion Keller
Schnitt Ella Ensink
Ton Heinz Reusch

 

Schlagworte

Journalist, Schriftsteller, Freie Deutsche Jugend (FDJ), Presse, Pferd, Schwein, Präsident, Brandenburg, Staatsoper, Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU), Sport, Park, Student, Hafen, Schüler, Regatta, Gründung, Zeichnung, Modell, Kunst, Regisseurin, Ukraine, Braunkohle, Außenminister, Weimar, Alpen, Chor, Frieden, Thüringen, Paris, Komponist, Kostüm, Sozialistische Einheitspartei Deutschlands (SED), Frankreich, Sachsen, Kommunistische Partei Deutschlands (KPD), Bergbau, Verfassung, Kindertheater, Zeitung, Sowjetunion (SU), Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR), Emblem, Weltbund der Demokratischen Jugend (WBDJ), Sowjetische Besatzungszone (SBZ), Altstadt, Abstimmung, Oberbürgermeister, Dampflokomotive, Plakat, Architekt, Losung, Tagebau, Direktor, Belegschaft, Antifaschist, Spionage, Vorsitzender, Admiralspalast, Metropoltheater, Institut, Leiterwagen, Deutsche Wirtschaftskommission (DWK), Rudern, Konferenz, Ruine, Reichsbahnausbesserungswerk (RAW), Zittau, Liberal-Demokratische Partei Deutschlands (LDP), Polizist, Delegierte, Landwirt, Akademie der Wissenschaften, Großkraftwerk, Ministerpräsident, Friedrichstraße, Gewächshaus, Ost-Berlin-Mitte, Bodenkundler, Kulturkommission, Gans, Sportgemeinschaft (SG), Stadtschloss, Volkskongress, Generalmajor, Vierer, Wohnzimmer, Bühnenvorhang, Deutschlandfrage, Rennboot, Lastkahn, Havelland, Tomatenpflanze, Gärtnerei, Volksrat, Präsidium, Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NDPD), Hirschfelde, Alexandriskij/Olexandija, Schaufelbagger, Gaydakowa, Paulinenaue, Sowjetische Militäradministration (SMA), Versuchsgut, Pflanzenbauwissenschaftler, Viehstall, Frühbeet, Gänsekücken, Getreidefeld, Buchillustrator, Karikaturist, Nazi, entartet, Naturstudie, humoristisch, Ost-Berlin-Grünau, Bammelecke, Sportdenkmal, Dahme/Spree, Rahnsdorf, Ruderklub, Schlagzeilen, Zentralhaus der Einheit, Zentralsekretariat (ZK), Chefkommentator, Palais de Marbre Rose, Staatskarosse, Berlin-Schöneweide, S-Bahnwagen, Pionierorganisation, Häuserdach, Wald Fischkutter

 

Kurzinhalt

1. Erste Kindertheater der Ostzone (32 m)
2. Neues sowjetisches Kohlenbecken (25 m)
3. Versuchsgut Paulinenaue (34 m)
4. Prof. Schäfer-Ast in Weimar (40 m)
5. Ruderregatta in Berlin (39 m)
6. Gerhart Eisler in Berlin (53 m)
7. Außenministerkonferenz in Paris (28 m)
8. Der dritte Volkskongress in der Berliner Staatsoper (122 m)

 

Langinhalt

0:00:34
1.Erste Kindertheater der Ostzone (32 m)
Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Sachsen; Zittau; Hirschfelde; Braunkohlen- und Großkraftwerk/Kraftwerk Friedensgrenze:
Mitglieder der Kulturkommission des Kraftwerkes an Konferenztisch sitzend und Vortrag (stumm) der jungen Regisseurin Edith Kubsch zuhörend;
Edith Kubsch während der Theaterprobe vor den Kindern (ca. 10 Jahre alt) des Kindertheaters stehend und erzählend (stumm);
Totale auf lachende Kinder; Kinder bei der Kostümprobe im Tierkostüm als Papagei, Kuh, Maus und Rabe;
Kinder als Bühnenarbeiter bauen Theaterkulisse auf: Haus aus Pappmaschee;
der Komponist Kurt Schmidt und die Regisseurin Edith Kubsch im Gespräch miteinander;
Kinder proben einen Volkstanz vor Theaterkulisse (stumm);
Kinder improvisieren mit Stühlen eine Zugfahrt mit Lokomotive, Personenwagen und stellen Lokomotivführer, Heizer, Schaffner und Fahrgäste dar, unterlegt mit Geräusch eines fahrenden Zuges
0:01:44
2. Neues sowjetisches Kohlenbecken (25 m)
Sowjetunion (UdSSR); Ukraine; Bezirk Alexandriskij/Olexandija bei Kirowograd; Braunkohlenbergbau; Tagebaugrube:
Schaufelbagger baggert die 40 m tiefe Erdschicht aus und verlädt diese auf einen bereitstehenden Lkw (v. E.);
Kamera filmt aus Fahrerkabine des Schaufelbaggers;
Monteure richten den Tagebaubagger ein (v. E.)
im Abschnitt „Gaydakowa“ wurde mit dem Braunkohleabbau begonnen: v. E. vom kohlefördernden Tagebaubagger;
Totale von oben auf Tagebaugrube mit Güterzug und Dampflokomotive
0:02:40
3. Versuchsgut Paulinenaue (34 m)
(Die Sowjetische Militäradministration (SMA) übergibt das Versuchsgut Paulinenaue an die deutsche Verwaltung/Akademie der Wissenschaften sowie Gründung des Instituts zur Steigerung der Pflanzenerträge)
Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Land Brandenburg; Havelland; Gut Paulinenaue; 31. Mai 1949:
die Belegschaft des Gutes strömt zum Institutsgebäude (ehemaliges Gutshaus) und versammelt sich vor der großen Freitreppe; Naheinstellungen von der Belegschaft;
auf der großen Freitreppe stehend, schüttelt Prof. Johannes Stroux (Präsident der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin) Prof. Dr. Eilhard Alfred Mitscherlich (Pflanzenbauwissenschaftler, Bodenkundler und Institutsdirektor) die Hand mit daneben stehenden Offiziellen, darunter: Generalmajor Wassili Scharow (Leiter der SMA im Land Brandenburg mit Sitz in Potsdam) und Luitpold Steidle (Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU), stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Wirtschaftskommission (DWK) u. a.;
Rundgang der Offiziellen mit Prof. Mitscherlich über das 1 450 Morgen umfassende Gut mit mehreren bereitstehende neue Leiterwagen; Viehstall und Besichtigung der Viehwirtschaft mit Pferden und Schweinen;
Totale auf Prof. Mitscherlich in Begleitung von Offiziellen während ihres Rundgangs;
Rundgangs durch die Gärtnerei mit Glas bedeckten Frühbeeten;
Prof. Mitscherlich im Gewächshaus mit Tomatenpflanzen;
Totale auf Gans mit Gänsekücken auf der Wiese; Schwenk über Getreidefeld
0:03:51
4. Prof. Schäfer-Ast in Weimar (40 m)
Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Thüringen, Weimar:
Schwenk durch Wohnzimmer auf den Zeichner, Buchillustrator, Karikaturisten und Professor an der Staatlichen Hochschule für Baukunst und bildende Künste in Weimar Albert Schaefer-Ast auf Sofa sitzend und einen Blütenzweig zeichnend, Kommentar: „Der Künstler hatte jahrelang Arbeitsverbot von den Nazis; seine Kunst galt als entartet.“;
Prof. Schäfer-Ast blättert durch die Seiten seines Buches mit weiteren Naturstudien;
Prof. Schaefer-Ast mit seinen zeichnenden Schülern/Studenten im Park von Weimar;
Prof. Schaefer-Ast besichtigt die Zeichnungen der Schüler/Studenten;
Nahaufnahme von den Schülern/Studenten und ihren Zeichnungen;
Totale auf humoristischen Bleistift- und Federzeichnungen von Prof. Schaefer-Ast
0:05:15
5. Ruderregatta in Berlin (39 m)
Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Ost-Berlin-Grünau; Sport; Regatta; Rudern; Frühjahrsregatta auf der 2 000 m-Strecke zwischen „Bammelecke“ und Regattatribünen in Berlin-Grünau:
Totale auf Sportdenkmal Berlin-Grünau (Architekt: Bodo Ebhardt);
Totale auf am Ufer liegende Rennruderboote;
Totale auf Start vom sechs Rennbooten/Jungmannvierer;
Nahaufnahme von den Rennbooten auf der Strecke, darunter das Boot Nr. 1 der Sportgemeinschaft (SG) Dahme/Spree;
dazwischen Nahaufnahmen von Zuschauern auf der Tribüne;
Totale auf den Sieger: Boot Nr. 1 nach Zieleinlauf;
Totale auf Start von drei Juniorachter und v. E. auf der Strecke;
Nahaufnahme von Boot Nr. 2 der Freien Deutschen Jugend (FDJ) der Sportgemeinschaft (SG) Rahnsdorf an der Spitze;
Totale auf Sieger: Boot Nr. 2 nach Zieleinlauf (vor Ruderklub „Spree“ und Ruderklub Berlin) mit Sportpromenade und Gesellschaftshaus im Hintergrund;
Schwenk über Ruderer im Sieger-Boot Nr. 2 und Nahaufnahmen von Ruderern u. a. mit FDJ-Emblem auf Sporthemd
0:06:38
6. Gerhart Eisler in Berlin (53 m)
(Der Journalist und Mitglied der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) Gerhart Eisler ist wegen drohender Verurteilung wegen Spionage aus Amerika (USA) geflohen und im Juni 1949 in Ost-Berlin eingetroffen.)
Totale auf Zeitungsschlagzeilen:
„Wilde Hatz auf Gerhart Eisler – Flucht aus den USA/Scotland Yard der Büffel“;
„Eisler im Londoner Gefängnis - Dramatische Verhaftung in Southampton – Bow Street vertagt Verhandlung“;
„Statt Eisler wird Ilse Koch befreit – Internationales Recht auf den Kopf gestellt“;
„Gerhart Eisler von Bord geschleppt – Labour-Regierung bricht internationalen Skandal vom Zaun“;
„Immer wieder: Gebt Eisler frei! – Proteste in aller Welt / Selbst England gegen Hexenjagd für USA“;
„Londoner demonstrieren für Eisler – Kundgebung vor dem Gefängnis / Auslieferung offiziell gefordert“;
„Befreit Gerhart Eisler – Eine bedeutsame Erklärung der Polnischen Militärmission in Berlin“;
Foto: Gerhart Eisler, umringt von englischen Polizisten verlässt die Polizeirevier in London, Bow-Street;
Totale auf aus Auto in Berlin ausgestiegenen Gerhart Eisler mit Blumenstrauß und mit Händeschütteln begrüßt;
Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Ost-Berlin-Mitte; Torstraße/Ecke Prenzlauer Allee; „Zentralhaus der Einheit" (Haus des Zentralsekretariats (ZK) der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED):
Totale auf Losung an Gebäude: „Wir grüßen den Antifaschisten Gerhart Eisler“;
vor Gebäude und vor applaudierenden Menschen redender Gerhart Eisler (stumm) mit links daneben stehendem Wilhelm Pieck (SED-Vorsitzender);
v. E. von der Pressekonferenz mit Gerhart Eisler (OT) vor in- und ausländischen Journalisten über die amerikanische Außen- und Innenpolitik und über seine Pläne und Aufgaben in Deutschland und an der Universität in Leipzig;
Nahaufnahmen von fotografierenden, filmenden und schreibenden Journalisten, darunter Karl-Eduard von Schnitzler (Chefkommentator des Deutschlandsenders) sich Zigarette anzündend;
Totale auf redenden Gerhart Eisler (OT) mit daneben sitzenden SED-Vorsitzenden Wilhelm Pieck (li) und Otto Grotewohl (re)
0:08:32
7. Außenministerkonferenz in Paris (28 m)
Frankreich; Paris; Palais de Marbre Rose; 6. Außenministerkonferenz zur Deutschlandfrage (23. Mai 1949 – 20. Juni 1949):
Außenansichten vom Palais de Marbre Rose sowie wartende Journalisten und französische Polizisten vor dem Eingangstor;
Totale auf französische Wachgarde vor dem Eingang stehend;
eintreffende Staatskarosse mit sowjetischer Standarte;
Totale auf Zuschauer hinter Vergitterung;
Totale auf eintreffende Außenminister:
Ernest Bevin (britischer Außenminister), Andrej Wyschinski (sowjetischer Außenminister),
Dean Acheson (amerikanischer Außenminister) und Robert Schuman (französischer Außenminister);
Nahaufnahmen von Außenminister am Konferenztisch sitzend
0:09:34
8. Der dritte Volkskongress in der Berliner Staatsoper (122 m)
Volksrat
Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Ost-Berlin-Mitte; Staatsoper Berlin im Admiralspalast/Metropoltheater, Friedrichstraße; 29./30. Mai 1949; 3. Deutscher Volkskongress zur Deutschlandfrage:
Totale auf Gebäude an der Friedrichstraße mit parkenden Autos davor;
Totale auf an Gebäude angebrachtes Plakat: „3. Deutscher Volkskongress - Nationale Front aller Deutschen für Einheit Deutschlands und gerechten Frieden“;
Totale auf Gebäude im Innenhof mit Namenszug „Deutsche Staatsoper“ und „3. Deutscher Volkskongress“ und im Innenhof eintreffende Delegierte (1 600 aus der Ostzone und Berlins und 600 aus der Westzone);
Naheinstellungen von eintreffenden Delegierten im Innenhof, darunter Hermann Matern (stellv. Vorsitzender des Friedensausschusses) und Pfeife rauchenden Max Seydewitz (Ministerpräsident von Sachsen);
Totale auf im Innenhof ankommenden Erich Honecker (Vorsitzender der Freien Deutschen Jugend (FDJ) mit Ehefrau Edith Baumann (Bundesvorstand des Demokratischen Frauenbundes Deutschlands (DFD);
Totale auf Bühne mit Präsidium und Losung „Nationale Front für Einheit Deutschlands und gerechten Frieden“ und mit Redner Wilhelm Pieck (SED- Vorsitzender) den Volkskongress eröffnend (OT);
Schwenk über Delegierte im Publikum sitzend;
Totale auf Präsidium mit Redner Wilhelm Pieck (OT);
Totale auf Delegierte während der Abstimmung per Handzeichen im Publikum sitzend, Kommentar: „Die Versammlung bestätigte den Vorschlag, das Präsidium zu erweitern.“;
Nahaufnahmen von im Präsidium eintreffenden Mitgliedern, darunter der Schriftsteller Arnold Zweig (Mitglied im Weltfriedensrat);
Totale auf im Präsidium sitzenden und schreibenden Otto Grotewohl (Vorsitzender der SED und des Verfassungsausschusses);
Nahaufnahme von Präsidiumsmitgliedern, darunter:
Prof. Vincenz Müller (Stellv. Vorsitzender Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NDPD),
Prof. Dr. Hermann Kastner (Vorsitzender Liberal-Demokratische Partei Deutschlands (LDP),
Luitpold Steidle (CDU, stellv. Vorsitzender der Deutschen Wirtschaftskommission (DWK), Walter Ulbricht (Mitglied des Sekretariats des ZK der SED),
Hans Jendretzky (Leiter der SED Berlin),
Friedrich Ebert (Oberbürgermeister von Ost-Berlin)
und in der Reihe dahinter: u. a. Erich Honecker zwischen (li) Margot Feist (Vorsitzende des Pionierorganisation, Ehefrau ab 1953) und Ehefrau Edith Baumann (re);
Totale auf Prof. Vincenz Müller Rede haltend (OT);
Totale auf applaudierende Delegierte im Publikum sitzend;
Totale auf Redner (OT) Otto Nuschke (CDU, Vorsitzender des Deutschen Volksrates);
Totale auf Redner (OT) Josef Ledwohn (Abgeordneter der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) im Landtag in Nordrhein-Westfalen (NRW), überbrachte Grüße vom erneut in Westdeutschland verhafteten Max Reimann (KPD-Vorsitzender in NRW);
Arbeiter vom Reichsbahnausbesserungswerk (RAW) Berlin-Schöneweide überreichen dem Präsidium das Modell eines S-Bahnwagens;
Naheinstellungen von Delegierten im Publikum sitzend;
Totale auf Redner (OT) Otto Grotewohl zum Verfassungsentwurf des Volksrates,
dahinter miteinander sprechend Hans Jendretzky (stehend) und sitzend Wilhelm Koenen (SED);
Totale auf applaudierende Präsidiumsmitglieder auf Bühne mit dahinter aufgehenden Bühnenvorhang, Kommentar: „Eine 22-köpfige Delegation soll mit den Außenministern in Paris die Stimme des deutschen Volkes zu Gehör bringen, an das der Volkskongress ein Manifest richtete.“;
Totale auf „Lied der Weltjugend“ (Musik: Anatoli Nowikow) singenden Chor der Pionierorganisation mit Emblem „Weltbund der demokratischen Jugend (WBDJ)“ im Hintergrund;
Verschiedene kurze Stadtansichten und Landschaftsansichten:
Flug über Berlin-Mitte mit Gebäude der Deutschen Wirtschaftskommission (DWK);
Schwenk von oben über Häuserdächer einer Kleinstadt mit Kirchturm;
Schwenk über Stadt an der Elbe;
Schwenk über Alpen;
Fahrt durch einen Wald;
Fischkutter in einem Fischerhafen;
Landwirt auf einem Feld;
Lastkähne auf einem Fluss;
Gebäudezeile einer Altstadt;
Flug über das vom zweiten Weltkrieg zerstörte Berlin-Mitte mit Häuserruinen und Berliner Stadtschloss
0:13:41
ENDE